Mai 15, 2024

Vom Haken der Türe

Nach 25 Jahren schloss Brigitte Blocher an diesem Morgen das letzte Mal die gemeinsame Wohnungstür als verheiratete Frau. Auch heute hakte die Tür. Sie ging nur mit einem festen Ruck zu. Viele Jahre lang hatte sich dieses haken der Tür wie ein Krebsgeschwür in ihr Leben gefressen. So wie die Tür hakte, so hakte es irgendwann auch in ihrer Ehe. Ihre Liebe brauchte immer öfter einen Ruck, damit sie nicht festhing. Während Brigitte nun ein letztes Mal den Schlüssel im Schloss umdrehte und dabei automatisch die gesamte Tür leicht nach links oben anhob, sah sie noch einmal die vielen Momente, die durch diese Tür in ihre Wohnung rein und rausgegangen waren.

Irgendwann hatte die Liebe ihr Nest verlassen und die hakende Tür wurde zu einem schmerzhaften Synonym für das Ende einer Liebe, von der sie nie dachte, dass sie einmal ein Ende haben würde. Zu oft hatte es gehakt, zu wenig hatte man über die hakende Tür und die dazugehörige Liebe gesprochen. Kein Ruck ging am Ende mehr durch ihre Herzen. Dann hatte Wolf seine Koffer genommen und hatte mit seinem letzten Ruck alles zum Einsturz gebracht. Alles hatte sich in Luft aufgelöst, nur die Tür hakte bis zum letzten Moment.

Brigitte ging die Treppe runter, das Taxi wartete und fuhr sie zum Gericht. In ihrer neuen Wohnung gingen die Türen alle problemlos auf und zu.

Das passende Lied dazu und die Inspiration kommen von “Wir sind Helden” und ihrem Lied “Die Ballade von Wolfgang und Brigitte

Bild: Adobe Stock

(Visited 13 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner